Oktober 2017
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Slideshow
    Lade Dir den Flash Player um die Diashow zu sehen.
Podcast Feeds
  • View in iTunes
  • Any Podcatcher
  • Any Feed Reader
Umfragen

Sollen die Ferien verkürzt werden?

View Results

Artikel-Schlagworte: „3c“

3c-Klasse:Wandertag zum Frauensee

Liebe SchülerInnen der 3c-Klasse!

Hier könnt ihr einige Fotos vom Wandertag ansehen. Natürlich habe ich nicht alle Fotos verwendet, da es sonst zu lange wird. Aber, ihr werdet sehen, die von mir ausgewählten Fotos geben einen herrlichen Überblick über unseren Erlebnistag bei fantastischem Wetter. Super!

Viele Grüße,
Dipl.-Päd. Siegfried Wagner

3c-Klasse


Bäuerin oder Managerin? – Lebensentscheidungen

=========

Stilfserjoch_klein

=========

An alle LeserInnen!

Stilfserjoch, Schwierigkeitsgrad 3, knapp auf 3000 m Höhe – ein Schwarm an motivierten Motorradfahrern schlängelt sich Kehre um Kehre hinauf – ein anspruchsvoller totaler Kick für jeden Liebhaber von gewaltigen Alpenpässen.

Als ich am Samstag in der Früh gleich nach 07:00 Uhr losfuhr, wusste ich noch nicht, was mich alles erwarten wird:Regen, Staub, Hitze – und ausgeflippte Harley-Davidson-Fahrer …  .

Trotzdem brauste ich Kurve um Kurve hinauf, nach einer kurzen Pause stand ich vor der Entscheidung:Gemütlich nachhause fahren oder den Umbrailpass noch mitnehmen. Ich entschied mich für die Route über die Schweiz (Umbrailpass)und erlebte ein fantastisches Alpenpanorama.

Entscheidungen müssen im Leben immer wieder gefällt werden, niemand kann sich ausschließen.

Die Berufswahl ist zunehmend schwieriger geworden und eine große, wenn nicht eine der größten Herausforderungen für jeden Jugendlichen. Eine Lebensentscheidung … .

Die Schule kann diese elementare Entscheidung mit völlig neuen Strukturen in der Berufswelt alleine nicht vollziehen – trotz Informationen in Hülle und Fülle. Ein Jahr Polytechnischer Lehrgang verschiebt die Problematik, was ich später einmal mache, für ein Jahr, sozusagen für jene, die keine Ahnung haben, ein Jahr Verschnaufpause also, dann geht es wieder von vorne los.

Aber auch jede(r) SchülerIn in einer weiterführenden Schule (HTL, HAK, Gymn., UNI…) lebt in einer meiner Meinung nach großen Unsicherheit. Die Matura ist noch lange kein Eintrittszeugnis in die Berufswelt.

Derzeit ideal:Matura verbunden mit einer Lehre.

Was aber häufig erwähnt wird, sind sogenannte Schlüsselqualifikationen, die für die heranwachsende Generation von großer Bedeutung sind:

Sozialkompetenzen:

  • Selbstständigkeit
  • Eigeninitiative
  • Eigenverantwortung
  • Verantwortungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit (Ganz wichtig!!)
  • Leistungsbereitschaft (Extrem wichtig!, Faulenzer gibt es nicht!!)

Bereitschaft zum lebenslangen Lernen!

Internationale Kompetenzen:

  • Kommunikations- und Sprachkompetenz
  • Interkulturelle Kompetenzen (Was ist das?)

IT-Kompetenzen = Überdurchschnittliches Computerwissen

Mobilität und Flexibilität

==============

Die Zukunft der Berufe liegt in den sogenannten MINT-Fächern.
(Mathematik – Informatik – Naturwissenschaften – Technik). Das ist der Stand der Forschung im Jahre 2012, vorgestellt bei der letzten 2-tägigen Fortbildung in St. Johann im Pongau.

Eine Welt im Wandel

Sehr geehrte Eltern, auch Sie sind in dieser sich rasch veränderten Welt, gekennzeichnet durch eine rasant fortschreitende Technisierung, gefordert.

Die Entscheidungen beginnen jetzt. Für den Schüler:Was kann ich? – Was will ich? – Das mache ich!

In der 4. Klasse werden die SchülerInnen nach einem Informationsabend und weiteren INFOS aufgeklärt. Nur – den endgültigen Weg gestaltet der Schüler alleine.

Als Lehrer kann ich aber etwas festsetzen:Wer besser die Finger von einer weiterführenden Schule lässt – weil sie einfach nicht geschafft wird, weil einfach Grundlagen in der deutschen Sprache, in Mathematik, am Lernwillen etc. fehlen.

Der ÖAMTC-Chef in Reutte teilte mir erst kürzlich mit, dass er Leute dringend suche – Arbeitsscheue kann er aber nicht brauchen. Einsatz am Wochenende, bei Nacht, im Winter … usw.

Fazit: Trotz viel Information in der Schule ist es immer noch zu wenig für den Schüler, die richtigen Weichen zu stellen.

Am besten schaut man sich an, wie Menschen aus deiner unmittelbaren Umgebung ihr Geld verdienen – und fragt vielleicht einmal, wie denn dieser Beruf ist. Nur so entsteht im Laufe der Zeit eine kleine Vorstellung vom Beruf, von der Arbeit, vom Sinn der Arbeit im Leben.

Bis zum nächsten Blog,

Dipl.-Päd. Siegfried Wagner

PS:In der 4. Klasse werden wir uns mit dieser Thematik beschäftigen.

Beim Elternabend im Herbst erfolgen weitere Hinweise, wir haben aber noch etwas Zeit … .

Termine im Sommersemester 2012

 

:-| INFO 12 (Klasse 3c)

girlsday

Sehr geehrte Eltern!
Liebe SchülerInnen der 3c-Klasse!

Eine Menge Termine möchte ich an alle weiterleiten. Es betrifft den Girls’ Day, Caldonazzo, Schularbeitentermine und last not least:die Wienaktion der 4b und 4c im nächsten Schuljahr.

Zum Girls’ Day:
Frau Dr. Gold schickte mir ein Schreiben, indem sie den Ablauf kurz schildert:

16. März 2012:
Einführungs-Workshop für die Mädchen in der 4. und 5. Stunde im BE- und EDV-Raum.
Hier werden auch die Passwörter für die Anmeldung an die Unternehmen ausgeteilt.

Wichtig:Ihr solltet nicht nur ein Unternehmen aussuchen, sondern mindestens 2 noch in Reserve haben, wir wissen nicht, ob ihr alle in eurer Wunschfirma unterkommt.

26. – 30. März 2012 (MO – FR):
Jetzt erfolgt die Anmeldung zum gewünschten Betrieb (mit Hilfe des Computers) .
Die Mädchen melden sich also bei dem von ihnen ausgewählten Unternehmen an. Die Auswahl der möglichen Firmen im Bezirk Reutte findet ihr auf der HP des Girls’ Day (siehe Info 11).

Wichtig:Hier muss eine sofortige Anmeldung erfolgen, denn wir sind nicht die einzigen Schülerinnen im Bezirk.

26. April 2012:
Girls’ Day – nähere Informationen erfolgen von den jeweiligen zuständigen Personen.

Caldonazzo für die SchülerInnen im Fach Italienisch:

Folgenden Termin bekam ich vom Kollegen Weirather bzw. Koll. Pohler:
22. Mai – 25. Mai 2012 (DI – FR):
Fahrt zum Caldonazzosee.
Achtung: Das gilt nur für die Italienisch-SchülerInnen und nicht für die gesamte Klasse!!!

Schularbeitentermine:

(Sie müssen vom Direktor noch bewilligt werden!)

Mathematik:
09. März und 11. Mai 2012

Deutsch:
23. März und 01. Juni 2012 (Neuer Termin aufgrund v Caldonazzo!)

Englisch:
13. März und 15. Mai 2012

Italienisch:
18. April 2012

WP-Informatik:
25. April 2012

Wienaktion im Schuljahr 2012/13:

Wien_Stephansdom

Die Anmeldung der Klassen 3b(4b) und 3c(4c) erfolgt diese Woche bzw. ab dem 1. März. Ich werde alle SchülerInnen beim Bundesministerium anmelden. Ich muss die Frist zur Anmeldung einhalten, den Termin, wann die erlebnisreiche Tour (mit Prater ..) startet, wird uns von Wien zugeteilt, wir haben hier kein Mitspracherecht.

Einige Sperrtermine maile ich aber trotzdem runter, damit die Wiener wissen, hier geht es uns auf keinen Fall.

 

Ich bitte die Eltern, mich kurz zu verständigen, dass die INFOS gelesen wurden. Danke im Voraus.

Siegfried Wagner
KV der 3c-Klasse

Girls’ day – nur für Mädchen

 

:-D   Info 11  An die Mädchen der 3c-Klasse!

Der Beginn der Schülerinnen-Workshops zur Vorbereitung auf den Girls’ day rückt näher. Es gibt also einige Informationen dazu.

Die Link Seite könnt ihr hier finden.

Weiters klickt ihr an UNSERE UNTERNEHMEN.
Die einzelnen Betriebe im Bezirk findet ihr bei dieser Adresse (Bezirk Reutte auswählen).

Wenn sich jemand außerhalb des Bezirkes bewerben möchte, dann muss man die Hin- und Rückreise planen.

Wichtig ist jetzt die Anmeldung zu den gewünschten Betrieben. Ein entsprechendes Formular wird morgen (Freitag, 10. 02. 2012) ausgeteilt. Auch soll demnächst ein Formular zur Anmeldung bei der oben genannten Adresse erfolgen. (Frau Claudia Dr. Gold vom amg-Tirol teilte dies mit).

Also immer wieder einmal reinschauen, damit man die gewünschten Plätze bekommt.

Die Semesterferien dauern vom:
11. Febr. 2012 – 19. Febr. 2012

Viele Grüße
Siegfried Wagner

Die Kältewelle hält an – auch beim Skikurs

 

Liebe SchülerInnen der 3. Klassen!

Morgen geht es los. Trotz der überraschenden Kälteperiode wird es sicher eine erlebnisreiche Woche. Am Ende dieser Woche bekommt ihr noch das Zeugnis, und das Wintersemester ist gelaufen. Wir beginnen dann mit dem Sommersemester 2012.

Einige Pressemeldungen mit Tipps, um auch bei extremen Temperaturen immer warme Füße und Hände zu haben, möchte ich an euch weiterleiten.

Kurier:Kältewelle – Kein Grund, nicht ins Freie zu gehen

Focus: Sieben Wintermythen im Check

Die besten Wünsche für diese Woche von
Siegfried Wagner

Englisch-Schularbeit

:-D   INFO 8 (3c-Klasse)

An die braven SchülerInnen der 3c-Klasse!
(oder:an jene, die aus ihrem Leben etwas machen wollen).

Die nächsten Tage stelle ich laufend Übungen zur bevorstehenden Englisch-Schularbeit in MOODLE hinein.

Englisch-Schularbeit: 08. Nov. 2011 (Dienstag)

Die Herbstferien dauern vom 26. Okt. 2011 bis zum 02. Nov. 2011.

Viele Grüße,
Siegfried Wagner, KV der 3c-Klasse

Wandertag und weitere Infos

Hiker lying on a wooden bench 

 

 

 

                                         
:-D   INFO 5 (3c-Klasse)

An die SchülerInnen und Eltern der 3c-Klasse!

Bei solchen Wetterprognosen können wir nicht nur in der Schule sitzen – wir müssen raus, hinein in die herbstliche Natur.

Treffpunkt:   Mittwoch, 28. Sept. 2011, 07:30 Uhr, NMS Am Königsweg
Abfahrt:         07:55 Fahrt mit dem Zug von Reutte nach Lermoos

Wanderung auf die Tuftl-Alm in Lermoos, Aufenthalt mit Stärkung von Körper uns Seele, Erholung und Wellness, dann Abmarsch nach Ehrwald.

Rückkehr:     
Abfahrt vom Bahnhof Ehrwald entweder um 12:29 Uhr oder 13:04 Uhr. In Reutte dürften wir dann entweder um 13:00 Uhr oder um 13:40 Uhr sein.

Gutes Schuhwerk notwendig, denn wir gehen den Steig hinauf, Regenschutz wie immer, und – eine gute Jause, verbunden mit einer freudigen Mannschaft.

:-) Weitere Hinweise:

—Englisch Wörterbuch, die Aktion läuft noch bis Donnerstag, wer noch bestellen will, kann das noch tun.
—Elternabend am Mittwoch nächster Woche (unterschiedliche Themen)
—Stundenplan und Schularbeitenkalender: In der Klasse hängt bereits eine Liste mit den projektierten Schularbeiten, gültig ist dies aber erst durch den Stempel des Direktors. Dies gilt auch für den Stundenplan.

—Die Anmeldung für den Girls’ day erfolgt jetzt. Hier geht es darum, dass Mädchen Berufe erfassen, die untypisch für sie sind. Wir starten die Aktion im Sommersemester 2012 im Zusammenhang mit dem Fach Berufsorientierung. Koll. Weirather wird hier die entsprechenden Schritte setzen. Nähere Informationen:hier.

Bitte kurz eine Bestätigung an mich mailen. Danke im Voraus.

Siegfried Wagner
KV der 3c-Klasse

Zum Stundenplan

 

:-D   INFO 4 (3c-Klasse)

Sehr geehrte Eltern der 3c-Klasse!

Wie ich den SchülerInnen schon erklärt habe, stelle ich den Stundenplan erst dann auf meine HP, wenn ich weiß, dass es keine weiteren Änderungen gibt.

Eine Kollegin wartet derzeit noch auf ihre Bewilligung zum Unterrichten. Es könnte sehr wohl noch die eine oder andere Stunde verschoben werden, ein zusätzlicher Nachmittagsunterricht ist daher möglich.

Eine erfreuliche Mitteilung:Wir bekamen vom Land Tirol einen Fahrtkostenzuschuss (Südtirolfahrt). Diesen Betrag von EUR 357,39 werde ich den SchülerInnen austeilen.

Weiters gab ich allen SchülerInnen die Einladung zum Elternabend aus. Auf ein zahlreiches Erscheinen bitten die Klassenvorstände der 3c-Klasse.

Bis zur nächsten Info,
Siegfried Wagner

Randbemerkungen zum Schulbeginn

 

:-D   INFO 3 (3c-Klasse)

Inside of a classroom with back to school on the chalkboard

An alle Eltern der 3c-Klasse!
An alle SchülerInnen! 

Es gibt viele Möglichkeiten, sich den Herbst zu versüßen:eine davon ist der bevorstehende Schulbeginn mit allen bereits bekannten Fakten:Hausübungen, Schularbeiten, Tests, Prüfungen etc. Aber nicht nur.

Manche Szenen meiner Schulzeit habe ich noch gut in Erinnerung, viele haben mit Mitschülern zu tun und etliche betreffen die Lehrer. Was sich doch bis heute so alles eingeprägt hat! Gefunden:ein altes Aufsatzheft, ich blätterte es durch um festzustellen, wie der Lehrer vor 35 Jahren beurteilt hatte. Auch damals war Rechtschreibung sehr wichtig. 

Eine Menge hat sich in der Zwischenzeit verändert. Das Thema „Bildungsstandards in Englisch, Deutsch und Mathemaitk“ kommt voll zur Anwendung. So werden die 4. Klassen 2012 in Mathematik österreichweit getestet, 2013 folgt Englisch, dann Deutsch.

Welche elementare Bedeutung Bildungsstandards haben, wird am Elternabend auführlich erklärt und an Beispielen erläutert. Bildungsstandards beschreiben die wesentlichen Inhalte am Ende der 4. Klasse Hauptschule, also das, was der Schüler wissen muss. Begriffe wie Deskriptoren, Kompetenzen, GERS, A2…verlockend erst dann, wenn sie verständlich sind. 

Auch die neuen LehrerInnen in Deutsch, Ernährung und Haushalt, Berufsorientierung, Leibesübungen-Knaben, Geometrisches Zeichnen …, sind mir bekannt. Derzeit liefere ich keine Namen, Änderungen ergeben sich immer wieder, auch möchte ich dem Direktor nicht vorgreifen. 

Eine Englisch-Lektüre bestellte ich letzte Woche, sie wird uns als Zusatzlesestoff neben den regulären Englisch-Büchern begleiten. Ein Muss!
Dazu wie immer:100 Tipps zum erfolgreichen Englischlernen (vielleicht sind es auch weniger, ich zählte sie nicht!). 

In Geografie und Wirtschaftskunde verwenden wir neben Deutsch auch Englisch aus dem Bereich „Cross Curriculum Creativity“ als Arbeitssprache. Es gibt also einige Materialien in Englisch. Ein Versuch!

Don’t forget:Die dritte Klasse beschäftigt sich bereits mit Berufsorientierung, Wege zum Beruf – aber auch Wege zu weiterführenden Schulen. Es müssen Entscheidungen- auch wenn es heuer noch nicht aktuell ist-, getroffen werden.Die Zeit vergeht unheimlich schnell. 

Faktum I:
Eine sehr gutes Zeugnis öffnet nach wie vor sämtliche Möglichkeiten des beruflichen Werdegangs. 

Faktum II:
Die Schüler werden viel Eigenarbeit unter anderem mit Hilfe des Computers bringen müssen. In MOODLE stehen die Arbeitsaufgaben demnächst drinnen, im Bereich Bildungsstandards stehen mehr als 300 Aufgaben zur Verfügung. 

Lesen, lesen, lesen – mehr erwähne ich im Moment nicht zum Fach Deutsch. 

Zum Beginn des aktuellen Schuljahres gibt es Änderungen im Fach Informatik:
MS-WINDOWS 7 und MS-OFFICE-2010. Wenn unser Systemadministrator die Software installiert hat, dann werde ich die neuen Errungenschaften erklären und anwenden lassen. Ein MUST. 

Übrigens:
Die Schule beginnt am Mittwoch, 07. Sept. 2011, 08:00 Uhr.
Meeting place:3c-Klasse.
Sollte ich den Termin vergessen, dann ruft mich alle an! Ich beeile mich dann … 

Ein erfolgreiches Schuljahr wünschen euch
die KVs
Barbara Berktold und Siegfried Wagner,
KVs der 3c-Klasse

Ferien ade!

 

:lol: INFO 1 (3c-Klasse)

Sehr geehrte Eltern!
Liebe SchülerInnen!

Sommerbuecher

 

 

 

 

  

Sommerferien, das heißt barfuß am Strand entlanglaufen, in der Sonne dösen, verträumt in Lagerfeuer blicken oder über Bergwiesen wandern. Manche Sommer in der Kindheit und Jugend bleiben unvergessen: Sei es, weil sie besonders erlebnisreich waren oder weil sich eine Wende im Leben vollzog, nach der man selbst und auch sonst nichts mehr so war wie bisher. (Karin Hahn)

Ja die Ferien. Im Moment sind noch Ferien, aber bald geht es wieder los. Langeweile? Dann freut euch auf die Schule, denn heuer gibt es neue Fächer und neue Lehrer.  Stundenplan? Jeden Tag sechs Stunden Schule, dazu noch ein fein ausgereifter Nachmittagsunterricht-hier geht es wirklich zur Sache.

Auch die Homepage fülle ich im Laufe der Zeit mit neuen Lerninhalten. Bald werdet ihr zu eurer Freude die entsprechenden Inhalte entdecken.

Wie unser Systemadministrator am Ende dieses Schuljahr mitteilte, wird die Schule mit MS OFFICE 2010, also mit MS WINDOWS 7, MS WORD 2010, MS-EXCEL 2010, MS-POWERPOINT 2010 ausgestattet. Ein neues digitales Zeitalter beginnt… . Diese Softwareprodukte werde ich mit euch gründlichst erarbeiten, los geht’s mit WINDOWS 7.

Neue Mittelschule – neue Lehrer? Der Großteil der alten Köpfe bleibt erhalten, jedoch wäre das Leben langweilig ohne Überraschungen:LÜ-Kn? (Koll. Schratz denkt nicht mehr an die Schule), D ?, Ernährung und Haushalt, GZ ? 
I don’t know.

Die Heft- und Mappenliste sollte bei einigen Fächern mit Vorsicht gesehen werden. Wer was in einigen Fächern unterrichten wird, weiß nur der Herr Direktor, den möchte ich aber in den Ferien nicht stören mit der Frage:
,,Servus Hans-Peter, könntest du mir bitte die Namen der neuen Lehrer der 3c- Klasse nennen?Ich brauche sie für meinen Blog.” Bitte warten, einen Einblick könnt ihr hier erlangen.

Last not least:Kindheitssommer sind immer etwas Besonderes, sie scheinen endlos, doch – so lang sie auch sind, irgendwann enden sie auch und lassen schöne unerreichbare Erinnerungen zurück. Sommerbücher brauchen Magie, und sie brauchen den Eintritt des Unerwarteten, indem sich das Erwachsensein ankündigt. Einige Bücher als Vorschläge seht ihr am Beginn des Blogs.

,,Ein Sommer, den ich nie vergessen werde …”
,,Es war das erste Mal, als ich ihn sah …”

So beginnen einige dieser Bücher. Alle die Jugendlichen erleben entscheidende Momente in ihrem Leben, das Schuljahr war beendet, es entsteht ein Leeraum, die Ferien, eine Lebensphase als Entdeckungsreise zu sich selbst, feinfühlig, oft im hautnahen Präsens erzählt. Bücher zum Nachdenken, einige spielen am Meer, das Rauschen der Wellen schwingt durch die Zeilen. Ein Muss für die Sommerlektüre, höchst charmant.

Viele Grüße aus den Ferien,
2Siegfried Wagner
KV 3c-Klasse

Information
Meist gelesen
    UserOnline
    Blog Visits
    • 301 Moved Permanently
    » wp.com stats helper
    TopPosts
    • (53168)
    • (43053)
    • (43004)
    • (42932)
    • (42925)
    • (42836)
    • (42692)
    • (42663)
    • (42651)
    • (41044)
    StatPress
    Visits today: 18