Mai 2018
M D M D F S S
« Nov    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Slideshow
    Lade Dir den Flash Player um die Diashow zu sehen.
Podcast Feeds
  • View in iTunes
  • Any Podcatcher
  • Any Feed Reader
Umfragen

Sollen die Ferien verkürzt werden?

View Results

Archiv für die Kategorie „Allgemein“

Am Anfang war das Feuer

 

Liebe SchülerInnen der 2c-Klasse!

Unsere Exkursion nach Umhausen letzten Mittwoch hinterließ einen bleibenden Eindruck. Staunend erfuhren wir wesentliche Erkenntnisse vom Mann aus dem Eis, der 5300 Jahre fast unversehrt überdauert hat. Werkzeuge, Kleidung, Lebensumstände – gar alles wurde die letzten 2o Jahre genauestens erforscht.

Bis auf Haut und Knochen analysiert und trotzdem voller Rätsel löst die Gletschermumie nach wir vor starke Emotionen und Reaktionen aus.

Das Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen widmet ihm im Jahre 2011 eine umfassende Sonderausstellung – zu dem Zeitpunkt sind wir in Südtirol.

Viele Grüße

Siegfried Wagner 

Gedankliche Splitter

 

Nur für Erwachsene!

Bildung

„Der neue Schulrat kommt zur Besichtigung, stellt sich in die Klasse und fragt. “Wer weiß was über den ‘Zerbrochenen Krug’*?” Ein kleiner Möchtegern-Punk wird knallweiß und stammelt erschrocken: “Also ganz ehrlich: Ich war’s nicht!” Der Schulrat schaut entsetzt den Deutschlehrer an, der kratzt sich verlegen am Kopf und antwortet dann leise: “Herr Schulrat, der Harry macht wirklich ziemlich viel Mist – aber diesmal glaub’ ich dem Jungen!”

Mühsam um Beherrschung ringend, schleppt sich der Schulrat ins Direktorenzimmer und erzählt dort den Zwischenfall. Der Direktor legt nachdenklich die Stirn in Falten, denkt ein paar Momente nach und sagt dann zum Schulrat besänftigend: “Ach, wissen Sie was: Ich gebe Ihnen jetzt zwanzig Euro, und damit ist der Krug vergessen!”

Nach mehreren Wochen Erholungsurlaub wird der Schulrat zu einem Empfang des Landeshauptmannes eingeladen. Ihm erzählt er im Laufe des Abends, warum er so lange nicht dienstfähig war. Der Landeshauptmann hört sich die Sache an, sagt danach lange Zeit kein Wort – und zieht den Schulrat schließlich verschwörerisch zur Seite. Dabei flüstert er leise: “Also ganz im Vertrauen – die Sache mit dem Krug: Ich glaube, der Direktor war’s selber. Sonst hätte der Ihnen doch nie freiwillig zwanzig Euro gegeben!”

(Verfasser unbekannt)

*Anmerkung:
,,Der zerbrochne Krug” ist ein Lustspiel aus dem Jahre 1806 von Heinrich von Kleist.

Telefonisch nicht erreichbar

Aus dem Schulalltag

Schueler_der_winkt

Wenn ich anrufe, dann ertönt folgende Stimme:”Der von Ihnen gewünschte Gesprächspartner ist im Moment nicht erreichbar”. Ich wähle die zweite Nummer – ich soll jetzt eine beliebige Taste drücken und meine Rufnummer zurücklassen. Und dann die gleiche Prozedur auf Englisch …

Das geht schon seit Schulbeginn so. Der Schüler der 2c-Klasse mit Eltern und Bruder und Schwester in der 4. Klasse ist einfach nicht erreichbar. So einfach ist das. Egal, ob die Schule bei uns schon begonnen hat oder nicht.

Auch die Marktgemeinde Reutte weiß nichts von einer Abmeldung, eine brauchbare Information über den Aufenthalt des Schülers konnte bis jetzt nicht gefunden werden. Vielleicht kommt er morgen, vielleicht übermorgen, vielleicht nächste Woche, vielleicht gar nicht mehr.

Uns würde eine Information, eine elektronische Nachricht genügen, damit wir einfach wissen, ob er kommt oder nicht. Im Zeitalter des Internets wirklich kein Problem mehr. Oder doch?

Ganz gleich, was passiert ist, die Schule hat ein fundamentales Recht zu wissen, was los ist.

Im Moment kann ich weder das Klassenbuch noch den Notenkatalog schreiben, weil ich nicht weiß, ob er doch noch mit Eltern und Bruder und Schwester anmarschiert. Auch das Schreiben der Klassenordnerliste verschiebe ich auf einen anderen Termin.

Sehr geehrte Eltern, Sie können gerne Ihre Meinung zu diesem Blog abgeben. Ich darf ganz kurz noch an meinen Blog über “Kritische Bemerkungen” am Schulschluss erinnern – hier wurde einfach eine Woche früher die Schule beendet.

So einfach ist das, nicht wahr?

Siegfried Wagner, Klassenvorstand der 2c-Klasse

Das virtuelle Klassenzimmer

Inside of a classroom with back to school on the chalkboard

:lol:   INFO 2 (2c-Klasse)

Ein recht herzliches Grüßgott an alle!

“Endlich Schulbeginn”, die meisten von euch können es vielleicht kaum erwarten in die Klasse zu stürmen um den günstigsten Platz zu erobern.

Die schönsten Ferien gehen einmal dem Ende entgegen. Umso mehr freuen wir uns, euch wieder mit unserem vielseitigen Bildungsangebot begeistern zu können.

Wir starten unseren ersten Schultag am Mittwoch,
08. September 2010, 08:00 Uhr, in der 2c Klasse (2. Stock, links). Der Unterricht endet diese Woche jeweils um 11:30 Uhr. Am Donnerstag werden die Schulbücher ausgeteilt.

Hausschuhe (”Patschen”), Schreibmaterial, Notizblock etc. bitte mitnehmen. Den Stundenplan für diese Woche werde ich sofort aufschreiben.

Zu den wichtigsten Medien für die weiteren Schuljahre möchte ich den Computer erwähnen.

Folgende Ausrüstung soll(te) unbedingt vorhanden sein:

  • schnelle Toner-Drucker oder ähnliche (Farb-) Drucker;

  • Kopfhörer und Mikrofon (”Chat”);

  • funktionstüchtige, internetfähige PCs, die permanent imstande sind, Lernmaterial aus dem Internet zu holen!!

Nur so lässt sich E-learning im virtuellen Klassenzimmer verwirklichen.

Per Chat können wir untereinander Fragen vor einer Schularbeit klären. Per E-Mail können individuelle Fragen von euch oder von den Eltern beantwortet werden.

Wir treffen uns also im Internet(-cafe) z. B. bei MOODLE, beim blogcafe-reutte … .

Um bei einer solchen Lernveranstaltung teilnehmen zu können, brauchen wir einen internetfähigen PC.

Sämtliche Berufe der Zukunft werden in Verbindung mit einem PC ablaufen – elektronisches Lernen ist ein elementares Zukunftsmedium, niemand kann sich hier verschließen.

Der Seminarraum, das Klassenzimmer, das Lernen, die Wissensvermittlung: E-learning beginnt also auch zuhause – und nicht nur in der 2c-Klasse.

Was wir im virtuellen Klassenzimmer nicht lernen, sind soziale Kompetenzen (”Soft Skills“) wie Kommunikation, Präsentationstechniken und – gutes Benehmen. Dafür sind wir da.

Computerunterstütztes Lernen dient also primär der Wissensvermittlung, Videos zur Veranschaulichung und Diskussion, Audios zum Sprachen lernen … etc.

Wir lernen für das Leben – und nicht für die Schule.

Ich wünsche euch ein erfolgreiches Schuljahr und viel Freude auf eurem Weg ins Leben an der NMS Am Königsweg Reutte.

Siegfried Wagner

==============================

P.S. (post scriptum):

—Der erste Wandertag findet wahrscheinlich am Freitag dieser Woche statt.

—Ihr könnt MOODLE anklicken, reinschauen, Meinungen abschicken, euer Foto hochladen.

—Die KOMMENTARFUNKTION ist aktiviert.

Schulmaterial wie Hefte + Stifte

8-O Info 1 (Klasse 2c)

humangiants[1]

Liebe SchülerInnen!

Soll ich euch eine Hausübung aufgeben? Und dazu noch in den Ferien? Sicher nicht, denn einige Wochen lassen sich noch behaglich verbringen, mit Sport oder ohne Sport, die Schule kann noch warten.

(Das Foto oben wurde mit Hilfe des Computers zusammengestellt.)

Was aber im Laufe der Zeit besorgt werden kann, sind einige wichtige Hefte. Mit Hilfe der von mir erstellten Liste können erste Einkäufe durchgeführt werden. Wer sich bei einigen LehrerInnen nicht sicher ist, kann auch warten und sich dann den Wunsch “live”, vor Ort, in der betreffenden Unterrichtsstunde, holen.

Die Liste könnt ihr hier downloaden.

Inwiefern in der 2c-Klasse die gleichen LehrerInnen unterrichten werden, kann ich im Moment nicht sagen. Es wird sicher Änderungen geben.

Im Moment, an alle, weiterhin erholsame Ferien.

Siegfried Wagner, KV der 2c- Klasse

Projekttage 2 und 3

:lol: Info 34(Klasse 1c)

_F9U0079

Unsere Wanderung zum Plansee

Bei herrlichem Wetter begannen wir unsere Wanderung – über Stock und Stein, kein Hindernis konnte uns stoppen. Durch die wilden Stuibenfälle stapften wir immer weiter unserem Ziel entgegegen. Um ca. 10:00 Uhr erblickten wir unsere Liege-, Spiel- und Brotzeitwiese. Auch ein erfrischendes Bad für unsere arg strapazierten Füße ließen wir uns nicht entgehen.

Die Fotos können hier angesehen werden.

Planetarium und Schaubergwerk in Schwaz

Hier habe ich nicht viele Fotos, denn im Bergwerk war es mir nicht erlaubt zu fotografieren. Während wir uns mit Helm und Mantel ausstatteten, konnte ich einige wenige Knipser ausführen. Viel Spaß!

Die Fotos können hier angesehen werden

Siegfried Wagner

Projekttag 1

 

:lol: Info 33(Klasse 1c)

Walderlebnis

 

 

 

 

Beim ersten Projekttag waren wir im Walderlebniszentrum Ziegelwies.

Frau Ammann zeigte uns außergewöhnliche, unterhaltsame Spiele, gefüllt mit Informationen, über das empfindliche Ökosystem Wald. Jeder Schüler konnte mitlernen und mitarbeiten.
Wir bedanken uns bei dir, liebe Cornelia, für 2  1/2 Stunden Information pur.

Die Fotos können hier angesehen werden.

Siegfried Wagner

Kritische Bemerkungen

     
An alle Erziehungsberechtigte,
obwohl es viele gar nicht betrifft!

summer

 

 

 

 

 


Schulschluss bereits am 02. Juli 2010?  Dieser Text entstand, weil ich einige Dinge klarstellen möchte.

Freistellung vom Unterricht:

Das Schuljahr 2009 /10 endet am 09. Juli 2010!

Als Klassenvorstand kann ich 1-2 Tage frei geben, aber nicht länger. Freistellungen von einer Woche liegen nicht in meinem Kompetenzbereich. Auch würde ich nie eine Freistellung von einer Woche bewilligen – wir haben schließlich Schulpflicht in Österreich.

Gerade die letzte Schulwoche ist immer gefüllt mit Projekttagen, Ausflugsfahrten mit Führungen müssen bereits Wochen vorher angemeldet werden.

Der Klassenvorstand haftet mit seiner Unterschrift, dass die Exkursion zum angegebenen Termin mit den Schülern stattfindet.

Sämtliche Zahlungen für Eintritte etc. sind fristgerecht zu überweisen. Bekanntlich hat die 1c-Klasse 19 +1 Schüler, und nicht am Ende des Schuljahres dann plötzlich 16 Schüler, weil einige bereits die Tickets für den Flug  (!!) für den 02. Juli 2010 schon gebucht haben – sozusagen das Schuljahr eine Woche früher beenden und die Schule vor vollendete Tatsachen stellen.

[...]

Es werden nächste Woche EUR 3,00 an die nicht teilnehmenden Schüler ausbezahlt, der Rest des Geldes ist in Schwaz – im Silberbergwerk!

Abwesenheit eines Schülers:

Fehlt ein Schüler in der 1c-Klasse, dann sollten die Meldungen an mich oder an Frau Berktold erfolgen.
E-Mails, Mitteilungshefte (das kann auch 2 Tage später erfolgen) etc. reichen aus, der Schüler ist entschuldigt.

(Es ist nicht Aufgabe des Direktors, Entschuldigungen entgegenzunehmen, in der Früh den Klassenvorstand aufzusuchen, ihm dies dann mitzuteilen oder Notizen am Schreibtisch zu hinterlegen.)

Ich bitte um Ihr Verständnis und bedanke mich gleichzeitig für die bis jetzt erfolgreiche Zusammenarbeit.

Siegfried Wagner
Klassenvorstand der 1c

P.S.:

Die KOMMENTAR Funktion auf meiner HP ist derzeit nicht aktiviert.

Unsere Termine, Wandertage, Exkursionen

 

:lol: Info 32(Klasse 1c)
               
 Planeten2

 

 

 

 

Sehr geehrte Eltern,
liebe SchülerInnen!

Bald ist es geschafft, die letzten Prüfungen und Tests werden die kommende Woche abgehalten, dann heißt es nur mehr: Hurra, die Ferien rücken immer näher.

Wir freuen uns alle auf den großen Sprung in die verdiente Erholung, schließlich blicken wir auf ein arbeitsames und erfolgreiches Schuljahr 2009 / 2010 zurück.

Die letzte Schulwoche starten wir mit unseren Projekttagen.
Das Programm könnt ihr hier downloaden.

Programmänderungen werden von mir auf meiner HP kurzfristig angekündigt.

      
Viel Freude und Genuss wünschen euch
Barbara Berktold und Siegfried Wagner.

Diese Informationen sind als Nachweis (d.h. von den Eltern gelesen und bestätigt!) entweder mit dem Mitteilungsheft, durch eine E-mail oder durch die KOMMENTAR-Funktion (rechts unten, am schnellsten) zu bringen.

 P.S.:

Einige Fragen – als Diskussion gedacht -, könnt ihr in MOODLE im Kursraum Deutsch finden. Probiert auch den Test über wichtige Begriffe aus der deutschen Grammatik aus – ihr habt nur 15 Minuten Zeit, beim Test seht ihr links oben eine Uhr. Die richtigen Antworten müssen ausgewählt werden. Viel Erfolg!

Exlibris – Einfach gute Bücher

     

Die_Mitte_der_Welt

 

 

 

 

 

       
Liebe Bücherfreunde!

Herzlich willkommen bei weiteren guten Büchern.

Nehmt euch wieder Zeit zum “Schmökern” – ich freue mich, wenn ich mit meinen Büchern Interesse wecken kann. 415 Seiten Lesefutter, die mögen erst einmal bewältigt werden.

Erzählt wird die Kindheit und Jugend des 17-jährigen Phil, der mit seiner Zwillingsschwester Dianne und seiner selbsbewussten Mutter Glass auf dem heruntergekommenen Landgut Visible aufwächst. Ein außergewöhnlicher Roman, der mit Alltäglichkeiten kurzen Prozess macht, denn nichts ist hier normal – so wie es der Leser vielleicht gerne hätte … .

  Buch

Ungewöhnlich, unterhaltsam, geheimnisvoll!

Weitere Ausschnitte können hier gelesen und als Podcast gehört werden.

Der Roman wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Siegfried Wagner

 

Information
Meist gelesen
    UserOnline
    Blog Visits
    • 301 Moved Permanently
    » wp.com stats helper
    TopPosts
    • (58871)
    • (46575)
    • (46508)
    • (46475)
    • (46458)
    • (46295)
    • (46200)
    • (46171)
    • (46146)
    • (44499)
    StatPress
    Visits today: 21