März 2011
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Slideshow
    Lade Dir den Flash Player um die Diashow zu sehen.
Podcast Feeds
  • View in iTunes
  • Any Podcatcher
  • Any Feed Reader
Umfragen

Sollen die Ferien verkürzt werden?

View Results

Archiv für März 2011

Der GAU in der Bücherwelt

 

;-)   Info 16 (Klasse 2c)
 
>

Liebe SchülerInnen!

Ihr werdet es sicher bedauern:am Donnerstag entfällt leider aufgrund einer E-learning Fortbildung in Telfs der Informatikunterricht. Weitere Stunden sind mir im Moment nicht bekannt, die entfallen sollen.

Auf der MOODLE Seite in Englisch legte ich neue Inhalte zur Vorbereitung auf die Englisch-Schularbeit ab. Auch einige Tests, die nur einen einzigen Versuch erlauben, finden sich hier. Das Eintippen der richtigen Lösung verlangt also eine perfekte Beherrschung der Grammatik. Die Lernplattform MOODLE generiert die Note – objektiv, ohne Emotionen. Sämtliche Übungen sind – wie immer -, auszuführen und rechtzeitig vor der Schularbeit in einem Ordner geordnet abzugeben.

Ich bin der Meinung, dass jeder Schüler lernen muss, sich selbst zu organisieren (Selbstständigkeit), sich rechtzeitig auf Tests und Prüfungen vorzubereiten. Das wird auch später einmal verlangt, je nachdem, was man macht.  Ausreden wie, “Wir haben keine Tinte zum Ausdrucken oder keinen Internetanschluss, das wusste ich nicht etc.” zeigen nur mangelnde Professionalität im (späteren) Leben. Es gibt E-mails, um Fragen an den Coach/Lehrer zu stellen. E-learning ist ein Konzept der Neuen Mittelschule.

Der März geht dem Ende entgegen – einige SchülerInnen müssen noch ihre gelesenen Bücher vorstellen. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass wir bei der letzten Deutschlehrersitzung die unbedingte Notwendigkeit des Lesens in den Fokus stellten. Wir diskutieren sogar über den April oder Mai als Lesemonat, um eben das Lesen als zentralen Schwerpunkt in allen Klassen noch einmal zu betonen.

Es hat etwas mit Literatur zu tun, das Medium Hörbuch. Auf der Leipziger Buchmesse, die diesen Sonntag zu Ende geht, erklären die verschiedenen Verlage den neuen Trend. Mehr als 2000 Aussteller  aus mehr als 100 Ländern bieten innerhalb von drei Tagen mehr als 2000 Veranstaltungen, 1500 Autoren lesen an mehr als 300 Plätzen (ca. 500 Lesungen pro Tag). Bücher, Hörbücher und E-Books, also digitalisierte Bücher, zeigen, was “trendy” ist. (Das Buch des Monats bei der Leipziger Buchmesse:”Wo die Löwen weinen” von Heinrich Steinfest).

Wenn wir z. B. Originaltöne von Max Frisch hören oder gar die Fangemeinde von Tolkiens “Herr der Ringe” erleben, dann spüren wir eine neue Art, sich auf einen “Text” zu konzentrieren, man bekommt eine viel konkretere Vorstellung von den Personen in den Dialogen, es erweckt Bilder wie im Kino, Emotionen, kurzum, es wird Wissen auf eine elegante Art transportiert. Hören funktioniert anders als Lesen, ich erwähne hier nur die Schulung der Hörkompetenz (Uni, Hochschule, HTL…) neben der Lesekompetenz. Hörbücher gibt es für alle Interessensbereiche. Einfach einmal ausprobieren, CD-Player einschalten und – hören und genießen. Eine neue Art von Lesekultur. “Auf der Suche nach der verlorenen Zeit” von Marcel Proust bildet die Ausnahme:156 Stunden Hörgenuss.

Seit drei Jahren gibt es sogenannte E-Books, das sind digitalisierte Bücher, die entweder mit Hilfe eines iPads oder mit Readern gelesen werden. Der Markt für diese Art des Lesens schwächelt (noch) bei uns, die USA hingegen zeigt sich als führende Macht im Bereich digitalisierter Medien. Ich persönlich bevorzuge nach wie vor das physische Buch, es kostet mich Überwindung, eine CD zwischen meine Bücher zu stellen. Nach wie vor beobachte ich z. B. beim Zugfahren bis jezt niemanden, der ein Buch mit Hilfe eines Monitors liest. 

Gelesen wurde von mir über das Wochenende - ohne iPad oder Reader: “Die Sterne über Vietnam” von Thomas Jeier, einzuordnen zwischen Jugend- und Erwachsenenbuch. So viel zu den neuen Literaturmedien.

Meine Kollegin Karin Barbist und ich bereiten derzeit die noch stattfindende Südtirolaktion im Mai vor. Nähere Informationen schreibe ich später auf dieser Plattform nieder.

Weitere Termine:
Mathematikschularbeit am 25. März 2011
Deutschschularbeit am 31. März 2011 (Nacherzählung)
Englischschularbeit am 07. April 2011

Für die Informatikgruppe:
Bitte ganz kurz eine Mitteilung der Eltern, dass am Donnerstag kein Unterricht in Informatik  ist.
Danke im Voraus.

Viele Grüße an alle,
Siegfried Wagner
KV der 2c Klasse

Wiederholung in Geschichte

Liebe Eltern, Liebe Schüler!

Da inder Zeit nach dem Schulskikurs die Schularbeiten in den Hauptfächern anstehen, möchte ich jetzt noch die Gelegenheit für eine schriftliche Wiederholung in Geschichte nützen. Sie findet am Freitag, den 11.März statt. Der Termin wurde bereits mit den Schülern abgesprochen. Stoff: Griechen bis einschl. Alexander dem Großen.

Wegen einer Fortbildung  in  Innnsbuck entfällt am Donnerstag die 6. Stunde BE – das gibt wieder mehr Zeit zum Lernen!

Viele Grüße

Barbara Berktold

Information
Meist gelesen
    UserOnline
    Blog Visits
    • 301 Moved Permanently
    » wp.com stats helper
    TopPosts
    • (53168)
    • (43053)
    • (43004)
    • (42932)
    • (42925)
    • (42836)
    • (42692)
    • (42663)
    • (42651)
    • (41044)
    StatPress
    Visits today: 18