September 2010
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Slideshow
    Lade Dir den Flash Player um die Diashow zu sehen.
Podcast Feeds
  • View in iTunes
  • Any Podcatcher
  • Any Feed Reader
Umfragen

Sollen die Ferien verkürzt werden?

View Results

Archiv für September 2010

Wahlpflichtfach Informatik

 

:mrgreen:   INFO 7 (2c-Klasse)

Sehr geehrte Eltern,
liebe SchülerInnen der 2c-Klasse!

Am Donnerstag (30. Sept. 2010)  entfällt am Nachmittag das Wahlpflichtfach INFORMATIK, da ich bei einer Fortbildung (E-learning) bin. Vielleicht könnten Sie mir eine Bestätigung mailen, dass Sie die Information gelesen haben.

Ansonsten dürfen die SchülerInnen in der Früh kurz zuhause anrufen. Sie werden sich sicherlich über den freien Nachmittag freuen.

Weitere Hinweise:

  • Mittwoch nächster Woche:
                     
    Fahrt ins Ötzi-Dorf Umhausen
                                     
    (weitere Erklärungen von Fr. Berktold, Kosten: EUR 16,00 )
    ==================================
                     
  • Die SchülerInnen meiner D-Gruppe:
                        
    Ein bezauberndes Deckblatt für Kreatives Schreiben soll am PC entworfen werden (am besten mit WORDART etc. )
                                                
    Inhalt:Kreatives Schreiben
               
    mit Farbpapier würde ich es dann nächste Woche an der Schule ausdrucken. Das fertige Blatt kommt dann in die Mappe.

Danke auch für die bisher geleisteten Zahlungen. Meine Kollegin Fr. Werner würde ein Englisch-Power Lexikon für interessierte Schüler bestellen(ca. EUR 17,00). Falls Wünsche bezüglich Bestellung sind, dann bitte bis Freitag dieser Woche melden.

Viele Grüße
Siegfried Wagner

 

 

 

Schularbeitentermine

              

:-?  INFO 6 (2c-Klasse)

chain reaction

Hallo an alle!

Die aktuellen Schularbeitentermine warten auf eine kurze Bestätigung. Italienisch startet als erste Schularbeit am 14. Oktober. Dann folgt Schularbeit auf Schularbeit. Bei einem richtigen Zeitmanagement dürften keine Lernprobleme auftreten.

Übungsmaterial wird von mir für meine Schularbeiten zur Verfügung gestellt. Im Fach Deutsch beginnen wir mit der Erarbeitung der Erlebniserzählung - ein wahres Ereignis mit spannenden Momenten soll geschrieben werden. Das ist unsere erste D-Schularbeit.

Die Schularbeitentermine können hier ausgedruckt werden.

Viel Erfolg beim Schreiben der Tests,
Siegfried Wagner

Diese Informationen sind als Nachweis (d.h. von den Eltern gelesen und bestätigt!) entweder mit dem Mitteilungsheft, durch eine E-mail oder durch die KOMMENTAR-Funktion (rechts unten, am schnellsten) zu bringen.

Weitere Termine:

Am 05. Oktober 2010 findet unser Elternabend statt.
(Die Einladungen wurden letzte Woche am Dienstag ausgeteilt!)Es gibt viele Informationen zur Schullaufbahn, zu Klassenfahrten und Sportveranstaltungen (Schwimmkurs, Skikurs…). MOODLE, Creative Writing – mehr dann am Abend.
                       
Frau Berktold und ich werden diesen Abend gestalten, wir bitten um zahlreiches Erscheinen. 
Der Terminkalender für das Schuljahr befindet sich auf der Schulhomepage unter TERMINE, die Sprechstunden der einzelnen Lehrer unter SERVICE.

Gedankliche Splitter

 

Nur für Erwachsene!

Bildung

„Der neue Schulrat kommt zur Besichtigung, stellt sich in die Klasse und fragt. “Wer weiß was über den ‘Zerbrochenen Krug’*?” Ein kleiner Möchtegern-Punk wird knallweiß und stammelt erschrocken: “Also ganz ehrlich: Ich war’s nicht!” Der Schulrat schaut entsetzt den Deutschlehrer an, der kratzt sich verlegen am Kopf und antwortet dann leise: “Herr Schulrat, der Harry macht wirklich ziemlich viel Mist – aber diesmal glaub’ ich dem Jungen!”

Mühsam um Beherrschung ringend, schleppt sich der Schulrat ins Direktorenzimmer und erzählt dort den Zwischenfall. Der Direktor legt nachdenklich die Stirn in Falten, denkt ein paar Momente nach und sagt dann zum Schulrat besänftigend: “Ach, wissen Sie was: Ich gebe Ihnen jetzt zwanzig Euro, und damit ist der Krug vergessen!”

Nach mehreren Wochen Erholungsurlaub wird der Schulrat zu einem Empfang des Landeshauptmannes eingeladen. Ihm erzählt er im Laufe des Abends, warum er so lange nicht dienstfähig war. Der Landeshauptmann hört sich die Sache an, sagt danach lange Zeit kein Wort – und zieht den Schulrat schließlich verschwörerisch zur Seite. Dabei flüstert er leise: “Also ganz im Vertrauen – die Sache mit dem Krug: Ich glaube, der Direktor war’s selber. Sonst hätte der Ihnen doch nie freiwillig zwanzig Euro gegeben!”

(Verfasser unbekannt)

*Anmerkung:
,,Der zerbrochne Krug” ist ein Lustspiel aus dem Jahre 1806 von Heinrich von Kleist.

Telefonisch nicht erreichbar

Aus dem Schulalltag

Schueler_der_winkt

Wenn ich anrufe, dann ertönt folgende Stimme:”Der von Ihnen gewünschte Gesprächspartner ist im Moment nicht erreichbar”. Ich wähle die zweite Nummer – ich soll jetzt eine beliebige Taste drücken und meine Rufnummer zurücklassen. Und dann die gleiche Prozedur auf Englisch …

Das geht schon seit Schulbeginn so. Der Schüler der 2c-Klasse mit Eltern und Bruder und Schwester in der 4. Klasse ist einfach nicht erreichbar. So einfach ist das. Egal, ob die Schule bei uns schon begonnen hat oder nicht.

Auch die Marktgemeinde Reutte weiß nichts von einer Abmeldung, eine brauchbare Information über den Aufenthalt des Schülers konnte bis jetzt nicht gefunden werden. Vielleicht kommt er morgen, vielleicht übermorgen, vielleicht nächste Woche, vielleicht gar nicht mehr.

Uns würde eine Information, eine elektronische Nachricht genügen, damit wir einfach wissen, ob er kommt oder nicht. Im Zeitalter des Internets wirklich kein Problem mehr. Oder doch?

Ganz gleich, was passiert ist, die Schule hat ein fundamentales Recht zu wissen, was los ist.

Im Moment kann ich weder das Klassenbuch noch den Notenkatalog schreiben, weil ich nicht weiß, ob er doch noch mit Eltern und Bruder und Schwester anmarschiert. Auch das Schreiben der Klassenordnerliste verschiebe ich auf einen anderen Termin.

Sehr geehrte Eltern, Sie können gerne Ihre Meinung zu diesem Blog abgeben. Ich darf ganz kurz noch an meinen Blog über “Kritische Bemerkungen” am Schulschluss erinnern – hier wurde einfach eine Woche früher die Schule beendet.

So einfach ist das, nicht wahr?

Siegfried Wagner, Klassenvorstand der 2c-Klasse

Weitere Mitteilungen

 

:roll: INFO 5 (2c-Klasse)

Liebe Eltern!
Liebe SchülerInnen!

Einen Termin in dieser Woche möchte ich an Sie weiterleiten:
Die Schulmesse findet am Mittwoch dieser Woche statt.

Abmarsch: 10:15 Uhr
Entlassung vor der NMS Am Königsweg um ca. 11:45/12:00 Uhr. Die Schüler haben nach der Messe unterrichtsfrei.

Die islamischen Schüler gehen mit einem Lehrerteam in die Moschee.

 =====================

Wie Sie wissen, wird am Beginn eines Schuljahres immer Geld einkassiert. Auch im heurigen Jahr ist es so.

  • Schließfächer:Jahresmiete EUR 15,00;
               
  • Busfahrt(Wandertag): EUR 01,50;
                   
  • Jung Österreich: EUR 17,50

Einzubezahlen sind:

  • Schulbücher-Selbstbehalt 
    mit den ausgeteilten Zahlscheinen.
  • Fahrschüler:Bus/Bahn mit den von mir ausgeteilten Formularen.

Alle Zahlungsbelege bitte mitbringen! Nur so kann ich das schnellstens weiterleiten.

=====================

Auch möchte ich die Anmeldungen für den muttersprachlichen Unterricht (betrifft die türkischen Schüler) am Donnerstag einsammeln.

Diese Informationen sind als Nachweis (d.h. von den Eltern gelesen und bestätigt!) entweder mit dem Mitteilungsheft, durch eine E-mail oder durch die KOMMENTAR-Funktion (rechts unten, am schnellsten) zu bringen.

Danke an alle Eltern, die regelmäßig bei meiner HP vorbeischauen.

 

Demnächst wird auch Frau Berktold ihre Mitteilungen auf “blogcafe-reutte” veröffentlichen, sie ist bereits im Besitz einer journalistischen Lizenz (d.h. Kenn- und Passwort)- es ist also nur mehr eine Frage der Zeit.

Den Elternabend werde ich am 05. Oktober 2010 im Alpenhotel Ehrenberg abhalten. Auf ein reges Kommen möchte ich jetzt schon bitten – es gibt eine Unmenge von Dingen zu diskutieren. Nur im pädagogischen Dreieck von Eltern, Lehrern und Schülern lassen sich höchste Lernleistungen erbringen.

Vorher möchte ich mir die Räumlichkeiten anschauen, denn wir wollen unter uns sein – ohne lästige Geräusche, Mithörer(Lauscher an der Wand) usw.

Es ist unser Elternabend, wir sprechen über schulische Angelegenheiten, Stundenpläne
(z. B. über den Nachmittagsunterricht - ich habe gerade eine E-Mail darüber von einem Elternteil bekommen.), Exkursionen innerhalb dieses Schuljahres, neue Fächer – neue Lehrer; NMS in allgemeiner Form … soll ich noch mehr verraten?

Sie bekommen, liebe Eltern, eine schriftliche Einladung zu diesem Termin.

Mit freundlichen, schulischen Grüßen,
einen erfolgreichen Schulanfang,

wünschen die Klassenvorstände der 2c-Klasse

Barbara Berktold + Siegfried Wagner.

 

P.S.:Für die Schüler, nicht für die Eltern:

 

Nicht vergessen – MOODLE Hausübung in Deutsch
(”Kreatives Schreiben” = “Creative writing”).

Unser Stundenplan

 

:roll: INFO 4 (2c-Klasse)

Liebe Eltern, der Stundenplan ist vorhanden. Wenn Sie auf das Foto klicken, können Sie ihn downloaden.

Thomas

 

 

 

 

 

vg
Siegfried Wagner

Termine für diese Woche

 

:lol:   INFO 3 (2c-Klasse)

Liebe Wanderfreunde!

Was ist besser als ein See? Richtig, drei Seen. Die Drei-Seen-Tour startet am Freitag (10. Sept. 2010) zuerst um 07:45 Uhr vor der Neuen Mittelschule Am Königsweg . Wir marschieren dann zum Bahnhof und fahren mit dem Bus zur Haltestelle Ziegelwies (beim Walderlebniszentrum Füssen) und wandern anschließend ins “Tal der Sinne”, nach Bad Faulenbach.

Von hier aus geht es vorbei an Mitter- und Obersee zum Alatsee. Mit einer guten, leckeren Brotzeit schaffen wir auch den Rückweg zu unserem Ausgangspunkt.

Rückkehr:

Ca. 14:00 / 15:00 Uhr bei der NMS Am Königsweg.
Regenbekleidung, Regenschirm und passende Schuhe sind ein MUSS.

Nähere Informationen erfolgen morgen, bei schlechtem Wetter bleiben wir in der Schule. Die Hin- und Rückfahrt kostet EUR 3,30. Zu bezahlen sind aber nur EUR 2,00, da ich von der letzten Exkursion nach Schwaz noch ein wenig Geld übrig habe.

Siegfried Wagner

======================

Weitere Hinweise nach der heutigen Eröffnungskonferenz durch HD HP Wagner:

  • Meldungen über Abmeldungen vom Religionsunterricht sind abzugeben.
                      
  • Nachmittagsbetreuung – wer braucht sie? Anmeldungen diese Woche noch abgeben.
                        
  • Diese Woche fahren alle Busse vom Busterminal um 12:00 Uhr ab.
                      
  • Das Schulforum findet am 19. Okt. 2010 statt (DIE).
    (Unser Elternabend wird bald stattfinden).
                                                                    
  • 1. Elternsprechtag: 07. Dez. 2010 (DIE)
                      
  • Schließfächer: 15 Euro Jahresmiete + 15 Euro Kaution.
                   
  • Kosten für Schulbücher:
    Schulbücher mit Religion: EUR 9,60
    Schulbücher ohne Religion: EUR 8,50

mvg

Barbara Berktold + Siegfried Wagner

Last not least: Nehmt euch immer eine gesunde Jause mit (Obst, Vollkornbrote, Orangensaft…)., kein Cola oder Chips oder ähnliche wertlose Nahrung.

Das virtuelle Klassenzimmer

Inside of a classroom with back to school on the chalkboard

:lol:   INFO 2 (2c-Klasse)

Ein recht herzliches Grüßgott an alle!

“Endlich Schulbeginn”, die meisten von euch können es vielleicht kaum erwarten in die Klasse zu stürmen um den günstigsten Platz zu erobern.

Die schönsten Ferien gehen einmal dem Ende entgegen. Umso mehr freuen wir uns, euch wieder mit unserem vielseitigen Bildungsangebot begeistern zu können.

Wir starten unseren ersten Schultag am Mittwoch,
08. September 2010, 08:00 Uhr, in der 2c Klasse (2. Stock, links). Der Unterricht endet diese Woche jeweils um 11:30 Uhr. Am Donnerstag werden die Schulbücher ausgeteilt.

Hausschuhe (”Patschen”), Schreibmaterial, Notizblock etc. bitte mitnehmen. Den Stundenplan für diese Woche werde ich sofort aufschreiben.

Zu den wichtigsten Medien für die weiteren Schuljahre möchte ich den Computer erwähnen.

Folgende Ausrüstung soll(te) unbedingt vorhanden sein:

  • schnelle Toner-Drucker oder ähnliche (Farb-) Drucker;

  • Kopfhörer und Mikrofon (”Chat”);

  • funktionstüchtige, internetfähige PCs, die permanent imstande sind, Lernmaterial aus dem Internet zu holen!!

Nur so lässt sich E-learning im virtuellen Klassenzimmer verwirklichen.

Per Chat können wir untereinander Fragen vor einer Schularbeit klären. Per E-Mail können individuelle Fragen von euch oder von den Eltern beantwortet werden.

Wir treffen uns also im Internet(-cafe) z. B. bei MOODLE, beim blogcafe-reutte … .

Um bei einer solchen Lernveranstaltung teilnehmen zu können, brauchen wir einen internetfähigen PC.

Sämtliche Berufe der Zukunft werden in Verbindung mit einem PC ablaufen – elektronisches Lernen ist ein elementares Zukunftsmedium, niemand kann sich hier verschließen.

Der Seminarraum, das Klassenzimmer, das Lernen, die Wissensvermittlung: E-learning beginnt also auch zuhause – und nicht nur in der 2c-Klasse.

Was wir im virtuellen Klassenzimmer nicht lernen, sind soziale Kompetenzen (”Soft Skills“) wie Kommunikation, Präsentationstechniken und – gutes Benehmen. Dafür sind wir da.

Computerunterstütztes Lernen dient also primär der Wissensvermittlung, Videos zur Veranschaulichung und Diskussion, Audios zum Sprachen lernen … etc.

Wir lernen für das Leben – und nicht für die Schule.

Ich wünsche euch ein erfolgreiches Schuljahr und viel Freude auf eurem Weg ins Leben an der NMS Am Königsweg Reutte.

Siegfried Wagner

==============================

P.S. (post scriptum):

—Der erste Wandertag findet wahrscheinlich am Freitag dieser Woche statt.

—Ihr könnt MOODLE anklicken, reinschauen, Meinungen abschicken, euer Foto hochladen.

—Die KOMMENTARFUNKTION ist aktiviert.

Information
Meist gelesen
    UserOnline
    Blog Visits
    • 301 Moved Permanently
    » wp.com stats helper
    TopPosts
    • (53695)
    • (43577)
    • (43510)
    • (43454)
    • (43446)
    • (43341)
    • (43201)
    • (43173)
    • (43172)
    • (41566)
    StatPress
    Visits today: 13