Neueste Kommentare
Dezember 2016
M D M D F S S
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Slideshow
    Lade Dir den Flash Player um die Diashow zu sehen.
Podcast Feeds
  • View in iTunes
  • Any Podcatcher
  • Any Feed Reader
Umfragen

Sollen die Ferien verkürzt werden?

View Results

Englisch-Schularbeit

INFO 2

Englisch-Schularbeit am 20. Nov. 2015

Sehr geehrte Eltern!

Wir haben demnächst unsere erste Englisch-Schularbeit.
Ich möchte den SchülerInnen daher einige Lernmaterialien zur Vorbereitung geben.

Alle Übungen müssen fehlerfrei in die vorgegebenen Arbeitsblätter geschrieben werden, denn nur so ist eine optimale Vorbereitung möglich.
Dazu gibt es dann immer die passenden Lösungen.

Viel Erfolge bei der 1. Schularbeit,

wünscht das Lehrerteam
V. Ihrenberger-M, C. Sigl, S. Wagner

Share and Enjoy:
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Turn this article into a PDF!
  • Twitter
  • Blogosphere News
  • del.icio.us
  • Diigo
  • Facebook
  • MySpace
  • Print this article!
  • RSS
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • Yahoo! Bookmarks

Wandertag

.

INFO 1 – Klasse 1b

Sehr geehrte Eltern!
Liebe Schülerinnen!

Am Donnerstag, den 17. September 2015, findet unser erster Wandertag statt.

Treffpunkt:
Klasse 1b,  um 8:00 Uhr;

Wir spazieren über Wängle zum Frauensee und rasten hier. Nach einer gemütlichen Jause geht es dann weiter.

Rückkehr:
Ca. 13:30 Uhr bei der Schule.

Was ist zu beachten? Was ist mitzunehmen?
–Festes Schuhwerk, also Wanderschuhe und keine Pantoffel!!
–Jause, mit Getränken (es gibt nichts zu kaufen bei der Wanderung)
–Regenschutz

Sollte jemand nicht mitgehen können (Krankheit, Verletzung, Arzt, Medikamente …), dann ist das bitte rechtzeitig mir oder meiner Kollegin Frau Berktold zu melden.
Danke im Voraus!

Weitere Mitteilungen:
Schulmesse am Mittwoch um 11:00 Uhr, nach der Messe ist Unterricht nach Stundenplan.
Die islamischen Schüler gehen mit den Lehrern zur Moschee.

Recht freundliche Grüße an alle Eltern,

KV Dipl.-Päd. Siegfried Wagner

Share and Enjoy:
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Turn this article into a PDF!
  • Twitter
  • Blogosphere News
  • del.icio.us
  • Diigo
  • Facebook
  • MySpace
  • Print this article!
  • RSS
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • Yahoo! Bookmarks

Recht herzliche Grüße!

An alle Eltern und Schülerinnen der 1b!

Als Klassenvorstand der 1b begrüße ich alle im neuen Schuljahr. Bis jetzt kenne ich die Schülerinnen nur von den Listen her, wer ist wer? Das dauert eine Zeitlang, bis alle Namen im Gedächtnis gespeichert sind. Schildchen mit den betreffenden Namen habe ich bereits entworfen. Jeder Schüler bekommt am Dienstag ein betreffendes Namenskärtchen. Dadurch können wir uns sofort die Namen einprägen.

Am Mittwoch werden wir die Schulbücher austeilen und am Donnerstag beginnt bereits ein Teil des regulären Unterrichts. Als KV bin ich aber mit administrativen Tätigkeiten beschäftigt, Schul- und Hausordnung, der Sitzplan, einen Schulrundgang möchte ich mit den Schülerinnen zusätzlich noch durchführen.

Ich freue mich sehr, diese große Aufgabe mit meiner Kollegin, Frau Dipl.-Päd. Barbara Berktold, durchführen zu können.

Klassenvorstand Dipl.-Päd. Siegfried Wagner

Share and Enjoy:
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Turn this article into a PDF!
  • Twitter
  • Blogosphere News
  • del.icio.us
  • Diigo
  • Facebook
  • MySpace
  • Print this article!
  • RSS
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • Yahoo! Bookmarks

3c-Klasse:Wandertag zum Frauensee

Liebe SchülerInnen der 3c-Klasse!

Hier könnt ihr einige Fotos vom Wandertag ansehen. Natürlich habe ich nicht alle Fotos verwendet, da es sonst zu lange wird. Aber, ihr werdet sehen, die von mir ausgewählten Fotos geben einen herrlichen Überblick über unseren Erlebnistag bei fantastischem Wetter. Super!

Viele Grüße,
Dipl.-Päd. Siegfried Wagner

3c-Klasse


Share and Enjoy:
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Turn this article into a PDF!
  • Twitter
  • Blogosphere News
  • del.icio.us
  • Diigo
  • Facebook
  • MySpace
  • Print this article!
  • RSS
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • Yahoo! Bookmarks

An die Eltern und SchülerInnen der 3c-Klasse!

INFO 3c

Liebe Eltern!
Liebe Schülerinnen!

Die Homepage befindet sich im Aufbau für das Schuljahr 2014/15. Hier schreibe ich alles hinein, was Wandertage, Stundenentfall, Änderungen … , Fotos, Videos … betrifft.
Sie sollten also gelegentlich einen Blick hineinwerfen.

Demnächst werden wir einen Wandertag abhalten. Wann? Noch nicht bekannt.

Auch möchte ich immer wieder Hinweise auf MOODLE geben, ihr könnt euch einwählen, für Englisch und Deutsch habe ich einige Materialien hergerichtet.

Weiters habe ich die Passeörter für die CYBER-Homework  ausgeteilt.

Gerne möchte ich mich bei Ihnen, liebe Eltern, sowohl mit dieser Homepage als auch am Elternabend vorstellen.

Viele Grüße,
Dipl.-Päd. Siegfried Wagner,
CO-Klassenvorstand der 3c

Share and Enjoy:
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Turn this article into a PDF!
  • Twitter
  • Blogosphere News
  • del.icio.us
  • Diigo
  • Facebook
  • MySpace
  • Print this article!
  • RSS
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • Yahoo! Bookmarks

Bäuerin oder Managerin? – Lebensentscheidungen

=========

Stilfserjoch_klein

=========

An alle LeserInnen!

Stilfserjoch, Schwierigkeitsgrad 3, knapp auf 3000 m Höhe – ein Schwarm an motivierten Motorradfahrern schlängelt sich Kehre um Kehre hinauf – ein anspruchsvoller totaler Kick für jeden Liebhaber von gewaltigen Alpenpässen.

Als ich am Samstag in der Früh gleich nach 07:00 Uhr losfuhr, wusste ich noch nicht, was mich alles erwarten wird:Regen, Staub, Hitze – und ausgeflippte Harley-Davidson-Fahrer …  .

Trotzdem brauste ich Kurve um Kurve hinauf, nach einer kurzen Pause stand ich vor der Entscheidung:Gemütlich nachhause fahren oder den Umbrailpass noch mitnehmen. Ich entschied mich für die Route über die Schweiz (Umbrailpass)und erlebte ein fantastisches Alpenpanorama.

Entscheidungen müssen im Leben immer wieder gefällt werden, niemand kann sich ausschließen.

Die Berufswahl ist zunehmend schwieriger geworden und eine große, wenn nicht eine der größten Herausforderungen für jeden Jugendlichen. Eine Lebensentscheidung … .

Die Schule kann diese elementare Entscheidung mit völlig neuen Strukturen in der Berufswelt alleine nicht vollziehen – trotz Informationen in Hülle und Fülle. Ein Jahr Polytechnischer Lehrgang verschiebt die Problematik, was ich später einmal mache, für ein Jahr, sozusagen für jene, die keine Ahnung haben, ein Jahr Verschnaufpause also, dann geht es wieder von vorne los.

Aber auch jede(r) SchülerIn in einer weiterführenden Schule (HTL, HAK, Gymn., UNI…) lebt in einer meiner Meinung nach großen Unsicherheit. Die Matura ist noch lange kein Eintrittszeugnis in die Berufswelt.

Derzeit ideal:Matura verbunden mit einer Lehre.

Was aber häufig erwähnt wird, sind sogenannte Schlüsselqualifikationen, die für die heranwachsende Generation von großer Bedeutung sind:

Sozialkompetenzen:

  • Selbstständigkeit
  • Eigeninitiative
  • Eigenverantwortung
  • Verantwortungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit (Ganz wichtig!!)
  • Leistungsbereitschaft (Extrem wichtig!, Faulenzer gibt es nicht!!)

Bereitschaft zum lebenslangen Lernen!

Internationale Kompetenzen:

  • Kommunikations- und Sprachkompetenz
  • Interkulturelle Kompetenzen (Was ist das?)

IT-Kompetenzen = Überdurchschnittliches Computerwissen

Mobilität und Flexibilität

==============

Die Zukunft der Berufe liegt in den sogenannten MINT-Fächern.
(Mathematik – Informatik – Naturwissenschaften – Technik). Das ist der Stand der Forschung im Jahre 2012, vorgestellt bei der letzten 2-tägigen Fortbildung in St. Johann im Pongau.

Eine Welt im Wandel

Sehr geehrte Eltern, auch Sie sind in dieser sich rasch veränderten Welt, gekennzeichnet durch eine rasant fortschreitende Technisierung, gefordert.

Die Entscheidungen beginnen jetzt. Für den Schüler:Was kann ich? – Was will ich? – Das mache ich!

In der 4. Klasse werden die SchülerInnen nach einem Informationsabend und weiteren INFOS aufgeklärt. Nur – den endgültigen Weg gestaltet der Schüler alleine.

Als Lehrer kann ich aber etwas festsetzen:Wer besser die Finger von einer weiterführenden Schule lässt – weil sie einfach nicht geschafft wird, weil einfach Grundlagen in der deutschen Sprache, in Mathematik, am Lernwillen etc. fehlen.

Der ÖAMTC-Chef in Reutte teilte mir erst kürzlich mit, dass er Leute dringend suche – Arbeitsscheue kann er aber nicht brauchen. Einsatz am Wochenende, bei Nacht, im Winter … usw.

Fazit: Trotz viel Information in der Schule ist es immer noch zu wenig für den Schüler, die richtigen Weichen zu stellen.

Am besten schaut man sich an, wie Menschen aus deiner unmittelbaren Umgebung ihr Geld verdienen – und fragt vielleicht einmal, wie denn dieser Beruf ist. Nur so entsteht im Laufe der Zeit eine kleine Vorstellung vom Beruf, von der Arbeit, vom Sinn der Arbeit im Leben.

Bis zum nächsten Blog,

Dipl.-Päd. Siegfried Wagner

PS:In der 4. Klasse werden wir uns mit dieser Thematik beschäftigen.

Beim Elternabend im Herbst erfolgen weitere Hinweise, wir haben aber noch etwas Zeit … .

Share and Enjoy:
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Turn this article into a PDF!
  • Twitter
  • Blogosphere News
  • del.icio.us
  • Diigo
  • Facebook
  • MySpace
  • Print this article!
  • RSS
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • Yahoo! Bookmarks

Wozu e-Learning? Die Zukunft unserer Mobilität

.

:-D Liebe LeserInnen,

lassen Sie mich einige informatische Wahrheiten übermitteln.

–Wie bewegen wir uns in Zukunft?

Nichts geht mehr ohne Computer, Internet und Smarthandy. Sie begleiten uns ständig im Alltag. Umso mehr soll die Bedeutung von e-Learning und Internet erklärt werden.

Informatik und e-Learning wirken in alle möglichen Bereiche unseres Lebens hinein, die viele Schnittstellen zu benachbarten Gebieten haben (Medizin, Politik, Rechtswissenschaften, UNI-Innsbruck mit Prüfungsstoff auf MOODLE …).

Computer sind ständig unsere Begleiter geworden.

–Wie kann man Informatik verantwortlich einsetzen?

Der Schüler soll den größten Nutzen haben, als Lehrer habe ich eine gewaltige Verantwortung, welche Inhalte ich übermittle. Mißbrauch in der Informatik gibt es, keine Frage, vielleicht hat jemand das Buch “Digitale Demenz” gelesen-beklemmende Ergebnisse.

Etwas kann ich gleich vorwegnehmen:Informatiker werden extrem gesucht, Informatik ist eine vielfältige Disziplin, sie könnte noch viel mehr junge Menschen begeistern, ein Beruf mit Zukunft.

Anwendungen in meinem Unterricht:

Englisch:Cyber-Homework

Deutsch:Orthografietrainer

TSN MOODLE-Lernplattform mit Tests und Tipps zur Englisch-Schularbeit (bereits vorhanden!)

TSN MAHARA E-Portfolio

Weitere Hinweise gebe ich am Elternabend weiter (02. Okt. 2012).

Sie können nun einige Informationen nachlesen, bitte anklicken.

Schöne Grüße vom Klassenvorstand der 4c-Klasse,

Dipl.-Päd. HOL Siegfried Wagner

Share and Enjoy:
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Turn this article into a PDF!
  • Twitter
  • Blogosphere News
  • del.icio.us
  • Diigo
  • Facebook
  • MySpace
  • Print this article!
  • RSS
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • Yahoo! Bookmarks

Sicherheit im Netz – oder nicht?

.

:roll: Info an alle!

Gerade die sorglose Handhabung von persönlichen Daten veranlassen mich immer wieder, neue Inhalte mit Hinweisen zur Privatsphäre zu veröffentlichen. In der 2. Klasse erarbeite ich mit den SchülerInnen aus dem Bereich Safer Surfing (www.saverinternet.at) die wichtigsten Infos, um unangenehme Überraschungen im Netz zu vermeiden.

Schaut euch die Filme an, vielleicht ist etwas dabei, was man noch nicht weiß.

SICHERHEIT IM NETZ

Check dein Onlineverhalten

http://rataufdraht.orf.at/?story=13085


Cybermobbing

http://old.digizen.org/cyberbullying/fullFilm_de.aspx


Die schöne neue Welt der Überwachung

http://www.panopti.com.onreact.com/swf/index.htm


Fünf goldene Regeln zur Datensicherheit

http://www.youtube.com/watch?v=heYr71Teyn0&playnext=1&list=PL6FFAF151AA5DE962&feature=results_main


Klaus erklärt Facebook

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/videos/extra3323.html

Viel Spaß beim Anschauen,

Dipl.-Päd. Siegfried Wagner

PS:

Elternabend der 4c-Klasse: 02. Okt. 2012

:lol:

Share and Enjoy:
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Turn this article into a PDF!
  • Twitter
  • Blogosphere News
  • del.icio.us
  • Diigo
  • Facebook
  • MySpace
  • Print this article!
  • RSS
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • Yahoo! Bookmarks

Einige Tipps zur 3. Englisch-Schularbeit

 

SchülerInnen, die die INFOS 12 – 14 immer noch nicht von den Eltern bestätigen haben lassen, schreiben die Termine ab und bringen sie unterschrieben Frau Berktold oder mir. Danke an die Eltern, die bereits alles gelesen und bestätigt haben (Dienstag, GW-Stunde, letzter Termin!!).

:evil: Info 14 (Klasse 3c)

Liebe SchülerInnen!
Sehr geehrte Eltern!

Unglaublich - wie ein paar warme Tage den Schnee zum Schmelzen bringen. Mit der fast gleichen Geschwindigkeit schreiten wir im Sommersemester fort. Die ersten Schularbeiten beginnen bereits diese Woche.

Stoffangaben zur Englisch-Schularbeit, am 13. März 2012:

UNITS 5-7
–Relative pronouns
–If sentences (Type I)
–”for” and “since” (present perfect tense)
–The present perfect tense (Wie bildet man sie?, wann wird sie verwendet?)
–Unterschiede in der Verwendung zwischen present perfect tense und past tense
–Irregular verbs (alle!! – ohne Gnade – es wird alles er-/gefragt!)

Homework I, II and III (in MOODLE) (Klicke auf Homework)

Weiters:
Einen Vortest am Montag (12. März) zur Schularbeit werde ich mit den SchülerInnen im EDV-Raum ausführen, hier gibt es nur einen Versuch. Wer will, kann sich die Tests in MOODLE bereits anschauen. Wer sich absolut sicher ist, kann den Test bereits ausführen. Für jeden dieser Übungen gibt es eine Note, die Themen beinhalten die Relative pron., if-sentences, “for” und “since”. Ihr könnt mir glauben:Wer alle Übungen fehlerfrei hat, wird bei der 3. Schularbeit die volle Punktezahl erreichen.

Ich setze voraus, dass jeder Schüler bereits das geistige Niveau erreicht haben sollte und versteht, dass sie/er für sich selbst arbeitet, für seine Zukunft. Selbständigkeit wird überall verlangt, nicht nur in der Schule bei der Bewältigung von Aufgaben. Basics musst du dir jetzt aneignen, später ist es zu spät. (”Was Hänschen nicht lernt, lernt …”).

Diese Woche stelle ich noch mehrere Übungen ins Internet, jede(r) muss rechtzeitig beginnen, damit kein fürchterlicher Stress entsteht.

Good luck, it’s your life.

Herzliche Grüße,
euer Klassenvorstand Siegfried Wagner

PS:
Mathematik-Schularbeit am 09. März 2012
Englisch-Schularbeit am 13. März 2012 (Oh Schreck, eine Menge zu tun..!)

Girls’ Day:Beginn am 16. März 2012
Die Wienanmeldung wurde am Freitag abgeschickt.

Ich bitte die Eltern um eine kurze Bestätigung der wichtigen Informationen.  Danke im Voraus.

Share and Enjoy:
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Turn this article into a PDF!
  • Twitter
  • Blogosphere News
  • del.icio.us
  • Diigo
  • Facebook
  • MySpace
  • Print this article!
  • RSS
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • Yahoo! Bookmarks

WP-Informatik

 

:lol:  Info 13 (Klasse 3c)

Sehr geehrte Eltern!

Morgen entfällt die 6. Stunde WP-Informatik (Fortbildung des Lehrers).
Ich bitte die Eltern, die INFO kurz per Kommentarfunktion zu bestätigen.

Danke im Voraus,
Siegfried Wagner
KV 3c-Klasse

Share and Enjoy:
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Turn this article into a PDF!
  • Twitter
  • Blogosphere News
  • del.icio.us
  • Diigo
  • Facebook
  • MySpace
  • Print this article!
  • RSS
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • Yahoo! Bookmarks
Information
Meist gelesen
    UserOnline
    Blog Visits
    • 301 Moved Permanently
    » wp.com stats helper
    TopPosts
    • (41124)
    • (35116)
    • (35047)
    • (34980)
    • (34967)
    • (34895)
    • (34753)
    • (34702)
    • (34700)
    • (34393)
    StatPress
    Visits today: 97